Tut eine IPL Haarentfernung weh? Verursacht die Anwendung Schmerzen?

Letzte Aktualisierung am 15.07.2019. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API. Es handelt sich hierbei um keinen eigens durchgeführten Produkt Test.

Kann die IPL Haarentfernung Schmerzen verursachen? Wir sind der Frage nachgegangen.

Dauerhaft die Haare am gesamten Körper entfernen und obendrein allzeit ästhetischer aussehen? Nie wieder lästiger Zeitaufwand unter der Dusche, um Haare im Intimbereich und Achselhöhlen zu entfernen? Das ist der Traum vieler Männer und Frauen. Doch bevor man zu einer lichtbasierten Haarentfernung greift, steht man vor zahlreichen Fragen: Welche Risiken birgt eine IPL Haarentfernung? Was sollte man vor und nach einer Behandlung beachten? Für welche Haut- und Haartypen ist eine IPL Behandlung überhaupt empfehlenswert? Auch wenn es um das Thema Schmerzen geht, schrecken viele Verbraucher zurück und fragen sich häufig, ob eine IPL Haarentfernung weh tut bzw. schmerzhaft ist? Dieser Frage sind wir in diesem Artikel nachgegangen und möchten Dir alle wissenswerten Informationen bereitstellen. Freu Dich auf einen umfassenden Ratgeber. 🙂

Lesetipp: Hier haben wir für Dich alles Wissenswerte über die IPL-Geräte zusammengetragen >

Vorab: Unsere Empfehlungen und Bestseller

Letzte Aktualisierung am 15.07.2019. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API. Es handelt sich hierbei um keinen eigens durchgeführten Produkt Test.

Das solltest Du nach diesem Beitrag unbedingt lesen

Haarentfernung mit Hilfe von Licht – Was ist das und wie funktioniert sie?

Die lichtbasierte IPL Haarentfernung steht für den englischen Ausdruck „Intense Pulsed Light“ und beschreibt eine Methode, um Haare am ganzen Körper langfristig bzw. für mehrere Monate zu entfernen.  Über kurze Lichtblitze, die aus einer Xenon-Lampe auf die Hautbereiche ausgestrahlt werden, können Haarfollikel verödet und somit die Haare langfristig vom Nachwachsen abgehalten werden. Im Gegensatz zur Laser Haarentfernung werden bei einer IPL Haarentfernung aufgrund eines breiteren Wellenlängenspektrums nicht nur einzelne Haare bestrahlt, sondern auch umliegende Hautareale mitbeleuchtet.

Noch immer verwechseln viele Verbraucher den Unterschied zwischen einer IPL und Laser Haarentfernung.

Demzufolge können mit einem IPL Gerät eben auch  großflächige Hautbereich gut bearbeitet werden. Hochwertige Geräte bieten zudem einzelne Aufsätze, um auch sensible Körperstellen, wie die Intimzone oder das Gesicht zu behandeln.

Lesetipp: Ob eine IPL Haarentfernung die Haare wirklich für immer beseitigt, erfährst Du hier. Du interessiert Dich außerdem für den Unterschied zwischen einer IPL und Laser-Haarentfernung? Dann wird Dich dieser Beitrag weiterbringen: IPL vs. Laser.

Und ist eine solche IPL Haarentfernung nun schmerzhaft?

In der Regel ist eine IPL Lichttherapie überhaupt nicht schmerzhaft. Jedoch kann abhängig von deinem Schmerzempfinden, deinem Haut- und Haartyp sowie dem eingesetzten IPL Gerät ein leichter Schmerz entstehen: Wenn die Lichtenergie durch das Melanin in den Haaren aufgenommen wird, wird diese anschließend in Wärme umgewandelt. Hierbei kann es zu einem leichten Prickeln bzw. Pieksen auf der Haut kommen. Viele Anwender berichten, dass die Schmerzintensität ähnlich wie bei einem Pflasterabziehen sein kann, aber in keinem Fall den Schmerzen eines Waxings nahekommt. Wichtig ist es, dass Du deine Haut vor der Behandlung gründlich rasierst, sodass keine herausstehenden Haare erhitzt werden und unnötige Schmerzen entstehen.

Achtung: Gerade Personen mit sehr dunkler Haut sollten von einer IPL Behandlung absehen. Durch den dunklen Tan nimmt die Haut zu viel Energie auf, sodass diese anschließend zu stark erhitzt wird. In Einzelfällen können dabei sogar leichte Verbrennungen möglich sein. Ob Dein Haut- und Haartyp für eine IPL Haarentfernung vorgesehen ist, haben wir unter diesem Link für Dich zusammengefasst: Haut- und Haartyp für eine IPL Haarentfernung.

Zudem solltest Du nach der Behandlung ein paar Grundregeln beachten: Die behandelten Hautbereiche sind nach einer PL Haarentfernung leicht gereizt, sodass Du Cremes vermeiden solltest, welche unnatürliche Inhaltsstoffe besitzen. Auch von sportlichen Aktivitäten, Besuch in Schwimmbädern und Saunagängen wird bis zu 24 Stunden nach dem Treatment abgeraten.

Lesetipp: Hier haben wir für Dich weitere Tipps und Hinweise zusammengetragen, die du vor und nach einer IPL Haarentfernung beachten solltest.

Hier findest Du ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Hey! Wir nutzen Cookies, um Dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren diese Cookies aber erst, wenn Du auf "Akzeptieren" klickst. Weitere Informationen

Wir nutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen Dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die Du sehen willst.

Schließen