Haarentfernung: Dein informativer Ratgeber 2019

Hier findest Du alle Methoden der Haarentfernung. Zum Vergleich >

Zum Schönheitsideal des 21. Jahrhunderts gehören eine gute Figur, Fitness, Modebewusstsein und nachhaltige Haarentfernung. Die moderne, ästhetisch anmutende Frau möchte die lästigen Härchen in den unterschiedlichsten Körperzonen dauerhaft loswerden. Gepflegte, gesunde Haut zählt nicht nur für die Frau von heute zum Selbstverständnis.

Auch Männer rasieren sich mehr als die Gesichtshaare. Top-Models zeigen auf Laufstegen und Titelseiten der Modezeitschriften die neuesten Haar-Looks und makellose Haut. Doch ohne die richtigen Tricks, Kniffe und die passenden Geräte wird auch hier die Haarentfernung zu einer nervigen Angelegenheit. Auf haare-ratgeber.de möchten wir Dir dir einen umfassenden Ratgeber zur Haarentfernung an die Hand geben: Dauerhafte Haarentfernung via Laser, Ipl Haarentfernung, Sugaring, Waxing und weitere konventionelle Methoden – bei Uns findest Du die für Dich relevanten Informationen. Du fragst Dich Warum wir diese Webseite für Dich erstellt haben? Dann schau dir bitte die folgenden Fakten an:

92% aller Frauen benötigen in der Woche bis zu einer halben Stunde, um sich lästige Haare am gesamten Körper zu entfernen. Ganze 78 Prozent rasieren sich, um das eigene Wohlbefinden zu verbessern.

32% Prozent der Frauen würde ihr gesamtes Repertoire an Handtaschen in den Schrank packen, um sich 180 Tage keine Haare am Körper rasieren zu müssen.

Jeder vierte Mann würde einige Zeit auf ein Bier verzichten, um ein halbes Jahr haarfrei zu sein. (Quelle: Philips Studie aus dem Jahr 2015)

Über was möchtest Du mehr wissen?

Welches Thema interessiert Dich?

Derzeit beliebte Beiträge zur Haarentfernung

Wo möchtest Du Deine Haare entfernen bzw. worüber möchtest Du mehr erfahren? Bitte wähle jetzt ↓

✘ Haare im Gesicht
✘ Haare am Oberkörper
✘ Haare im Intimbereich und der Bikinizone
✘ Haare am Unterkörper

Permanente Haarentfernung bleibt im Trend

Die kosmetische Rasur hat einen meist zeitaufwändigen, festen Platz in der Badezimmerroutine. Glatte, geschmeidige, haarlose Haut ohne schmerzhafte, komplizierte Behandlungen ist das gewünschte Ziel. Eine Haarentfernung an Beinen, Armen, im Gesicht, unter den Achseln und im Intimbereich steht aus verschiedenen Gründen auf dem Plan. Ob für das eigene Wohlbefinden, um dem Partner zu gefallen, aus ästhetischen oder hygienischen Gründen und beim Leistungssport: Der Kampf gegen die Körperhaare gehört für die meisten Menschen zum Alltag. Trotzdem sind die lästigen Stoppeln oft spätestens nach 24 Stunden schon wieder sichtbar. So trendig die Haarentfernung ist, so innovativ sind die neuesten Methoden zur langanhaltenden und dauerhaften Haarentfernung.

Zwischen Depilation und Epilation: Haarentfernungs-Methoden im Überblick

Licht- und Lasermethoden können das Haar am untersten Ende der Haarwurzel entfernen

Du kannst dich mit herkömmlichen Rasierapparaten für Herren oder Damen nass und trocken rasieren. Dann stehst du doch wieder vor dem Regal im Drogeriemarkt deiner Wahl: Eine verwirrende Anzahl an Haarentfernungscreme verspricht effiziente und schnelle Haarentfernung. Beide Techniken zur Depilation sind schmerzfrei und können im heimischen Bad jederzeit erledigt werden.

Unter Depilation versteht man die Haarentfernung des auf der Hautoberfläche sichtbaren Haares. Die Haarwurzel verbleibt und sorgt bedauerlicherweise für schnelles Nachwachsen der Härchen. Insbesondere dunkle Haare sind als zarte Stacheln im Kleinformat nach relativ kurzer Zeit sowohl zu sehen als auch zu spüren.

Bei der Epilation werden die Körperhaare mitsamt der Haarwurzel entfernt.Verschiedene Verfahren zur Haarentfernung wie Sugaring, Wachsen, die exotische Fadentechnik oder Epilation mit einem elektrischen Epilierer lassen die Körperhärchen deutlich weniger und langsamer nachwachsen. Epilation ist eine Methode zur langanhaltenden Haarentfernung, kann anfangs jedoch durchaus ziepen und zu Rötungen der Hautpartien führen. Dauerhafte Haarentfernung gelingt mit Laser, Licht-Behandlungen und einem IPL Gerät. Die Haarwurzeln werden hierbei zerstört und das Haar wächst nicht mehr nach.

Ein tabellarischer Vergleich

Von modernen Technologien, die Deine Haare dauerhaft entfernen bis hin zu konventionellen Methoden, die schon vor Jahrhunderten eingesetzt wurden: Der Markt an Mitteln und Geräten zur Haarentfernung ist heute kaum noch überschaubar. Im Folgenden findest Du die unterschiedlichen Varianten tabellarisch verglichen:

Haarentfernung mit einer Lichtquelle

Die Körperhaare an den unterschiedlichsten Stellen mit Licht zu behandeln, klingt zunächst unglaubwürdig. Doch es funktioniert! Moderne Geräte senden Lichtimpulse aus, welche die Haarwurzeln erwärmen.Das Gerät wird Zentimeter für Zentimeter über die zu behandelnden Hautpartien geführt.

Um die bereits behandelten Stellen zu markieren, nimmst du am besten einen Kajalstift zur Hand. Über Haut und Haar wird die Energie des Lichtes an die Haarwurzel abgegeben. Dort wird die Energie vom Melanin, einem Haarfarbstoff, aufgenommen. Das Haarfollikel wird zerstört. Bei regelmäßiger Behandlung wachsen die Haare nach einiger Zeit nicht mehr nach. Die Haarentfernung gelingt langanhaltend bis dauerhaft – je nach Qualität und Leistung des von dir gewählten Modells. Um Verbrennungen zu vermeiden, ist das praktische IPL Gerät für Zuhause in seiner Leistung begrenzt.

Vorteile der Haarentfernung mit Licht im Überblick

  1. Die Haarentfernung ist schmerzfrei
  2. Haare werden langanhaltend bis dauerhaft entfernt
  3. Keine Gefahr sich zu schneiden, wie bei der Rasur
  4. Alle Körperregionen können behandelt werden.
  5. Geschmeidige, salonfähige Haut
  6. Eigenbehandlung im Zuhause mit Privatsphäre
  7. In den eigenen vier Wänden entfallen teure Sitzungen in Studio oder Praxis
  8. Methode zur Haarentfernung für Damen und Herren

Haarentfernung mit dem Laser

Mit moderner Lasertechnologie gelingt die dauerhafte Haarentfernung unerwünschter Körperhärchen. Dabei dringen Lichtimpulse schmerzfrei in die Haut ein und nach einigen Behandlungen wachsen keine Haare mehr nach. Haarfollikel und Haarwurzeln werden zerstört und den Haaren wird damit die Wachstumsgrundlage genommen.
Du kannst

nachhaltig lasern lassen.
Die vor einigen Jahren noch sehr kostspielige Laser Haarentfernung ist durch ständige Weiterentwicklung und Modernisierung heutzutage für Jedermann zugänglich. Vor Jahren war eine Laserbehandlung nur den Reichen und Schönen vorbehalten. Das Verfahren ist noch teuer, aber erschwinglich und nachhaltig. Nach ein paar Sitzungen hast du nur noch dort Haare, wo du es möchtest. Und du hast die Wahl: Eine Laser Haarentfernung kannst du professionell bei einem Dermatologen oder im Kosmetikstudio machen lassen.
Mit im Handel erhältlichen IPL Geräten gelingt dir die dauerhafte Haarentfernung mit Licht auch Zuhause. Die IPL Haarentfernung funktioniert ähnlich der Lasermethode.

(*) Achtung: Die Laserhaarentfernung ist meistens für mehrere Monate wirksam, jedoch nicht für immer.

Bei der IPL Haarentfernung wird eine Blitzlampe genutzt, die für die nötige Wärme sorgt und die Haarwurzeln verödet. Führende Hersteller wie Braun, Philips und Silk´n bieten Geräte an, die in Funktion und Ergebnis überzeugen. Ein eigenes IPL Gerät ist deutlich günstiger und garantiert die Intimsphäre in den eigenen vier Wänden.
Wer sich für die professionelle Laser Haarentfernung beim Fachmann entscheidet, bezahlt für mehrere Behandlungen in einer Praxis – und lehnt sich dabei entspannt zurück. Lasern ist also vielversprechend und du erzielst erstaunliche Ergebnisse. Die Vorteile der Laser Haarentfernung liegen klar auf der Hand. Doch es gibt auch Nachteile und du solltest vor den Sitzungen die nachfolgenden Tipps nicht unbeachtet lassen.

Vor- und Nachteile der Laser Haarentfernung

Der größte Vorteil für dich liegt im Ergebnis. Moderne Laser Haarentfernung ist im Vergleich zu vielen anderen Methoden eine dauerhafte Haarentfernung. Mit jeder Behandlung wachsen die Körperhaare langsamer, feiner und weniger nach – bis sie ganz verschwunden sind. Das heißt: Mit etwas Geduld hast du nach einigen Sitzungen in einer Praxis seidige, glatte und geschmeidige Haut ohne Stoppeln,

Endlich haarfrei durch den Laser!

Härchen oder Rötungen. Hinzu kommt, dass die Haarentfernung mit Licht schmerzfrei und auch für Allergiker bestens geeignet ist. Unangenehmes Ziepen, Reißen und Hautirritationen bleiben dir erspart. Die Laser Haarentfernung ist effektiv, langanhaltend und bringt wunderschöne, ästhetische Ergebnisse hervor. Ein Nachteil: Der Prozess kostet Zeit und Geld. Die permanente Haarentfernung ist niemals nur mit einer einzigen Sitzung erledigt. Behandlungen in einer Praxis oder einem Studio bedürfen der Terminvereinbarung. Hier brauchst du mehrere Termine und kalkulierst am besten gleich die Anfahrtswege mit ein. Ärzte und Studios lassen sich die Behandlungen gut bezahlen, doch bei einem seriösen Anbieter bist du gut aufgehoben.

Die Anschaffungskosten für ein IPL Haarentfernungsgerät für Zuhause fordern einmalig dein Budget und sind vergleichsweise hoch. Dennoch ist ein qualitativ hochwertiges Gerät die günstigere Variante. Und der Intimbereich lässt sich nun einmal in den eigenen vier Wänden entspannter enthaaren.

Wähle im Folgenden, welchen Körperbereich du lasern möchtest

 

Haarige Situationen: SHR Haarentfernung, IPL Gerät und HPL

Permanente Haarentfernung durch Lichtimpulse hat inzwischen mehrere Namen. Wo stecken die Unterschiede zwischen SHR Haarentfernung, IPL Anwendungen und HPL Geräten? Welche Gefahren lauern oder gibt es mögliche Anwendungsfehler? Nachfolgend findest du hilfreiche Antworten zur Vorbereitung auf deinen Weg zum haarfreien Körper.

SHR Haarentfernung in der Praxis

Immer mehr Frauen bevorzugen die Haarentfernung mit dem Laser oder einer Lichtmethode zu Hause. Doch welche Variante ist “besser” ?

Zur Begriffsklärung: SHR ist die Abkürzung für Super Hair Removal und ist Ausdruck für die fortschrittlichste Haarentfernungs-Technologie in der Laser Haarentfernung. Die Haarentfernung gilt als gründlich, effektiv, schonend und schmerzfrei. Außerdem ist sie die einzige Behandlung mit einem wirklich dauerhaften Ergebnis.

Eine SHR Haarentfernung ist ausschließlich Fachleuten vorbehalten: Ein Zertifikat ist für diese Methode in Deutschland vorgeschrieben. Die gesetzlichen Anforderungen umfassen eine medizinische Ausbildung und Schulungen der Lasertechnologie. Demnach kannst du eine SHR Haarentfernung nicht selbständig anwenden. Zur Behandlung musst du eine Arztpraxis oder ein seriöses Kosmetikstudio aufsuchen. Die Laserbehandlung mit SHR unterscheidet sich von den anderen Lichtimpulsmethoden in ihrer Intensität. SHR gilt als die stärkste und damit effizienteste Laser Haarentfernung. Für empfindliche Haut ist die SHR Haarentfernung ebenfalls sehr gut geeignet. Die Haare werden mit der Zeit feiner und weniger. Die ständige Reizung feinfühliger Haut durch Depilation oder Epilation entfällt. Die Anzahl an Sitzungen beim Fachmann ist von Dicke, Farbe und Dichte der Körperhaare abhängig. Im Durchschnitt kannst du von acht bis zehn Behandlungen ausgehen. Eine dauerhafte Haarentfernung ist durch Langzeitstudien belegt.

IPL Haarentfernung

Begriffskärung: IPL ist die Abkürzung für “Intense pulsed light” beziehungsweise “Intensiv pulsierendes Licht” und meint das bekannteste und gängigste Verfahren zur Laser Haarentfernung. IPL Haarentfernung kann von einem Arzt, in einem Kosmetiksalon oder von dir selbst in den eigenen vier Wänden vorgenommen werden.

Durch Lichtimpulse einer Xenon-Lampe wird in der Wachstumsphase der Haare der Haarfollikel verödet. Haarfollikel heißt die Hautstruktur, von der die Haarwurzel umgeben ist und für Festigkeit der Wurzeln sorgt. Hier werden die nachwachsenden Haare produziert. Sensor und Blitzlampe im IPL Gerät entfernen deine Körperhaare durch Licht: Schmerzfrei und langanhaltend. Damit ist die IPL Haarentfernung eine gute Alternative zur Depilation und zu vielen Epiliermethoden. Doch Geduld ist gefragt! Es dauert einige Monate bis die gewünschten Hautbereiche vollständig haarfrei sind.

HPL Haarentfernungs-Geräte für Zuhause

Begriffsklärung: HPL ist die Abkürzung für Home Pulse Light. Die Übersetzung heißt, die HPL Geräte kannst du bedenkenlos zuhause selbst einsetzen. Sie sind in der Intensität gegenüber einem IPL Gerät deutlich abgeschwächt.

Ein HPL Gerät kannst du wesentlich günstiger kaufen als ein IPL Gerät. Die HPL Haarentfernung ist jedoch nicht dauerhaft: Das Haarwachstum wird für mehrere Wochen ausgesetzt. Nach einiger Zeit muss die Haarentfernung mit Licht wiederholt werden. Profis benutzen diese Geräte nicht. Für den Heimbedarf reichen sie oftmals aus und schonen nicht nur gesunde Haut, sondern auch den Geldbeutel.

Fakten zur Laser Haarentfernung mit SHR oder IPL Gerät

Mehr über die Funktionsweise der IPL Haarentfernung erfahren (Link klicken) >

Mit einem qualitativ hochwertigen IPL Gerät von erfahrenen Herstellern oder in einem fachmännischen Salon und der Arztpraxis brauchst du keine Verbrennungen, Rötungen oder andere Nebenwirkungen befürchten. Eine korrekte Anwendung ist natürlich wichtig.

Schmerzen: Das Gerät zur Haarentfernung wird fachmännisch in der richtigen Intensitätsstufe über die Körperpartien geführt. Du verspürst vermutlich einen leichten Wärmeimpuls, die Behandlung bleibt jedoch schmerzfrei und schonend. In manchen Fällen kann es zu einem durchaus erträglichen, kurzen Ziepen kommen.

Dauer: Die Haarentfernung an Beinen oder Armen dauert im Vergleich zu Gesicht oder Achselhöhle entsprechend länger. Je nach Fläche der gewünschten Körperpartie dauert eine Sitzung zwischen 15 und 60 Minuten.

Anzahl der Behandlungen: Es können grundsätzlich nur Haare gründlich entfernt werden, die sich in der Wachstumsphase befinden. Während der Übergangszeit und der Ruhephase von etwa sechs bis acht Wochen lassen sich die Haare nicht dauerhaft entfernen. Daher erstreckt sich der gesamte Behandlungszeitraum über längere Zeit und zirka acht bis zehn Sitzungen.

Haartypen: Je heller deine Haut ist und je dunkler die Haare, desto besser sind die Bedingungen zur dauerhaften Haarentfernung. Sehr helle Härchen müssen häufiger nachbehandelt werden. Hast du sehr dunkle Haut und helle Haare, kannst du eine Probebehandlung vereinbaren, um das Ergebnis sicherzustellen. Bei hellgrauen Haaren lohnt sich eine Laserbehandlung oftmals nicht.

Dauerhaftigkeit: Deine Körperhärchen werden bereits ab der ersten Behandlung feiner. Nach jeder weiteren Sitzung verschwinden immer mehr Haare. Eine dauerhafte Haarentfernung ist durch Studien erwiesen. Erneutes Haarwachstum kann durch eine eventuelle Hormonumstellung deines Körpers auftreten.

Tipps und Tricks, damit die dauerhafte Haarentfernung gelingt

  • Im Sommer solltest du einen Sonnenbrand vermeiden. Verbrannte Haut darf nicht behandelt werden. Intensive Sonnenbäder vor und nach der Behandlung solltest du vermeiden.
  • Die IPL Haarentfernung ist vor dem Schlafen gehen zu empfehlen. Die Haut kann sich nachts gut erholen.
  • Das Tragen einer IPL Schutzbrille schont die Augen. Das Licht sollte nicht mit den Augen in Kontakt kommen.
  • Auf bestimmten Hautpartien darf das IPL Gerät nicht angewendet werden. Hierzu zählen Muttermale, Sommersprossen, Tattoos, Piercings und Verletzungen jeglicher Art.
  • Während einer Schwangerschaft ist die Haarentfernung mit Licht nicht zu empfehlen. Der Arzt kann dir hierzu Auskunft geben.
  • Haare vor der Haarentfernung nicht Färben, Epilieren, Wachsen oder Haarentfernungscreme verwenden. Einen Tag vor der Laserbehandlung solltest du die Haare rasieren.
  • Vor einer dauerhaften Haarentfernung im Gesicht, entferne bitte dein Make-Up. Nach der Behandlung solltest du kein Peeling verwenden.
  • Achte immer auf genügende Flüssigkeitszufuhr! Für gesunde, gepflegte Haut ist ausreichend Flüssigkeit unerlässlich.

Was dein Intense Pulsed Light-Gerät zur Haarentfernung können muss

Im Handel sind eine Vielzahl innovativer und funktionell ausgestatteter IPL Geräte für Zuhause vertreten. Die Auswahl ist groß und eine Kaufentscheidung nicht leicht. Ein gutes IPL Gerät sollte mit einer Anzahl von mindestens 200.000 Lichtimpulsen, einem Hautsensor und UV-Filter ausgestattet sein. Nachfolgende Kriterien sind eine Sache deines Anspruchs: Für welchen Körperbereich möchtest du dein IPL Gerät verwenden? Die meisten Modelle werden über einen Stromanschluss betrieben. Das sichert dir, dass deine neue Errungenschaft auch großflächige Einsätze durchhält.

IPL Geräten sind von Jahr zu Jahr mehr im Trend. Erfahre bei Uns alles über die hochmoderne Technologien.

Ein Gerät mit Akku macht dich allerdings flexibler. Das Durchhaltevermögen ist dann nur über eine begrenzte Zeit möglich und du musst vielleicht während der Haarentfernung auftanken. Mehrere Intensitätsstufen sollten an deinen Hauttyp anpassbar sein. Im Idealfall verfügt das IPL Gerät über einen Hauttonsensor, der die Intensitätsstufe automatisch regelt. Ein integrierter Hautkontaktsensor dient deiner Sicherheit: Lichtimpulse werden nur abgegeben, wenn der Aufsatz vollständig an der Haut anliegt. Für die Gesichts- und Bikinizonenbehandlung ist ein Impulsmodus sinnvoll. Nur auf Knopfdruck sendet das Gerät einen Lichtimpuls an besonders empfindliche Körperpartien. Im Gleitmodus für größere und unempfindlichere Bereiche sendet das Gerät automatisch alle ein bis drei Sekunden Lichtimpulse. Letztendlich sollten einige Aufsätze zur Haarentfernung im Lieferumfang enthalten sein. Diese eignen sich für die unterschiedlichen Körperareale.
Das Design spielt eine untergeordnete Rolle: Die handlichen, futuristischen Modelle passen zu jeder individuell gestalteten, smarten Einrichtung von heute. Meist mit einer praktischen Aufbewahrungstasche geliefert, kannst du sie nach Gebrauch schnell im Schrank verstauen. Denn die Geräte werden nicht täglich gebraucht.

Mehr über die IPL Haarentfernung

Altbewährte Methoden zur Haarentfernung

Aus den unterschiedlichsten Gründen kann sich eine Haarentfernung mit Licht für dich eventuell nicht eignen. Möchtest du wirklich, dass die Haare an bestimmten Stellen deines Körpers gar nicht mehr wachsen? Insbesondere für Männer kann diese Frage wichtig sein. Sitzungen im Kosmetikstudio sind teuer, ein IPL Gerät ist zur Zeit nicht im Budget. Haar- und Hauttyp versprechen nicht das gewünschte Ergebnis oder du bist zu ungeduldig und hast es eilig. Du bleibst dem gewohnten Rasierer einfach treu?

Der herkömmliche Rasierer

Lesetipp: Hier haben wir eine Anleitung zum richtigen Rasieren zusammengetragen >

Das Rasieren mit einem elektrischen Gerät, einem Gelrasierer, Trockenrasierer oder Einwegrasierern ist nach wie vor die am weitesten verbreitete Methode zur Haarentfernung. Für eine schnelle Trockenrasur ist ein elektrischer Rasierapparat bestens geeignet. Die Nassrasur erfolgt mit Rasierschaum oder Gel. Rasierapparate gibt es für beide Geschlechter in vielen Variationen. Frauen mögen die vorsichtige Rasur mit einem Gelrasierer. Unter den Achseln und im Intimbereich kannst du mit dem Rasierer achtsam umgehen und behutsam rasieren. Doch Vorsicht: Rasieren reizt die Haut. Es kommt häufig zu leichten Hautirritationen. Vor allem Männer leiden oft unter eingewachsenen Haaren oder Rasierpickeln. Auch die Gefahr kleiner Schnitte ist groß. Und das Schlimmste: Stoppeln zeigen sich bereits nach einem Tag und die Prozedur beginnt von vorn.

Tipp: Vor dem Rasieren ist ein warmes Bad entspannend und erleichtert die Rasur. Nach der Haarentfernung solltest du eine pflegende Lotion auftragen.

Letzte Aktualisierung am 16.07.2019. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API. Es handelt sich hierbei um keinen eigens durchgeführten Produkt Test.

Ein kleiner Kompromiss: Haarentfernungscreme

Haarentfernung mit einer speziellen Enthaarungsscreme hält ein wenig länger als die Depilation mit einem Rasierer. Im Gegensatz zur Haarentfernung mit Wachs, dem Sugaring oder einer Epilation tut eine Haarentfernungscreme nicht weh. Haarentfernungscreme ist folglich ein kleiner Kompromiss aus den verschiedenen Methoden zur Haarentfernung. Die Creme wird nach Angaben des Herstellers auf die Körperbereiche aufgetragen. Ein chemischer Wirkstoff sorgt nach einer bestimmten Einwirkzeit dafür, dass die lästigen Härchen ausfallen – wie von selbst. Die sanfte Art und Weise der Haarentfernung geht schnell und schmerzfrei über die Bühne. Doch Vorsicht: Im Intimbereich und im Gesicht sollte die Haarentfernungscreme keinesfalls mit deinen Schleimhäuten in Berührung kommen.

Tipp: Nach der Haarentfernung mit einer handelsüblichen Enthaarungscreme ist die Haut besonders sensibel. Du solltest nicht mit einem Rasierer nachhelfen. Auch direkte Sonneneinstrahlung ist ungesund für die entsprechenden Hautpartien.

Haarentfernung mit Wachs

Waxing – so nennt man die Haarentfernung mit Wachs auch. Die Behandlung ist relativ schmerzhaft und dauert ein Weilchen. Doch du bist dafür durchschnittlich vier Wochen von den Körperhaaren befreit. Die behandelte Hautpartie ist nach den Waxing regelrecht streichelzart und glatt. Du kannst Kaltwachs oder Warmwachs verwenden, die Haarentfernung daheim vornehmen oder im Kosmetikstudio realisieren. Deine Härchen solltest du vor jedem Durchgang einige Millimeter lang wachsen lassen, damit die Methode einwandfrei funktionieren kann. Bei der Haarentfernung mit Wachs werden die Haare entgegen der Wuchsrichtung “herausgerissen”.

Lesetipp: Hier haben wir eine Anleitung zum richtigen Wachsen zusammengetragen >

Vorteile Nachteile
Glattes, geschmeidiges Ergebnis Schmerzhafte Prozedur
Effekt hält zirka vier Wochen Nicht für empfindliche Haut geeignet
Haare wachsen feiner und weniger nach Länge der Haare vorher mindestens fünf Millimeter
Hoher Aufwand

Tipp: Um die Temperatur von Heißwachs richtig einzuschätzen, solltest du das Wachs zunächst auf dem Handrücken ausprobieren. Damit verhinderst du Verbrennungen.

Sugaring – die süße Alternative der Haarentfernung

Schon mal überlegt die Haare mit einer gelbbraunen Zuckerpaste zu entfernen?

Der neue, alte Trend: Sugaring heißt die natürliche Alternative zur Haarentfernung mit Wachs. Schon Kleopatra soll sich mit der Zuckerpaste die Haare entfernt haben. In Brasilien ist das Sugaring besonders beliebt. In Europa liegt die effektive Methode laut Studien weit zurück. Nur etwas über vier Prozent nutzen Sugaring zur Haarentfernung. Doch die einfache Zuckermischung ist durchaus effizient. Statt Wachs zur Enthaarung zu nutzen, kannst du die klebrige, honigartige Zuckerpaste selbst herstellen:
200 Gramm ZUCKERhält die Haut geschmeidig und schützt vor Austrocknung
Zwei Esslöffel ZITRONENSAFTist ein natürliches Konservierungsmittel
Ein Esslöffel WASSERmacht die Masse rührfähig

Die hergestellte Masse ist zäh und du trägst sie gegen die Haarwuchsrichtung auf die Haut auf. Anschließend wird die Paste in Haarwuchsrichtung abgezogen und die Haare werden samt Wurzel entfernt. Die natürlichen Inhaltsstoffe rufen keine Allergien hervor. Sugaring ist für alle Körperregionen geeignet – auch in deinen besonders empfindlichen Bereichen. Wie beim Waxing sollten die Härchen ein paar Millimeter lang sein. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Vier bis sechs Wochen glatte Haut nach der Haarentfernung.

Tipp: Ein Preisvergleich lohnt sich! Die Zuckerpaste selbst herzustellen, ist eine günstige und schmerzfreie Alternative zur Haarentfernung mit Wachs. Die Zutaten aufkochen bis eine zähflüssige Masse entsteht, abkühlen, auftragen, abziehen. Fertig. Menschen mit Neurodermitis sollten auf Sugaring verzichten.

Über was möchtest Du mehr erfahren? Wähle nun Deine bevorzugte Haarentfernungsmethode:

 

 


Bitte bewerte unsere Webseiten!

Leserrezensionen sind uns sehr wichtig. Daher bitten wir Dich unsere Webseite zu bewerten. Falls Dir unsere Ratgeber-Seite nicht zusagt, würden wir uns über ein kurzes Feedback sehr freuen.

[yasr_visitor_votes size=”large”]

Du kannst uns unter der E-Mail kontakt@haare-ratgeber.de erreichen. Vielen Dank 🙂


Unsere Beiträge zur Haarentfernung

Wöchentlich, wenn nicht sogar täglich, möchten wir für Dich neues Wissen zum Thema Entfernung, Gesundheit und Pflege der Haare bereitstellen. In diesem Abschnitt findest Du die zuletzt veröffentlichten Beiträge und hast immer einen Überblick über das Neuste von Uns:

Menü

Hey! Wir nutzen Cookies, um Dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren diese Cookies aber erst, wenn Du auf "Akzeptieren" klickst. Weitere Informationen

Wir nutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen Dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die Du sehen willst.

Schließen