Nassrasierer Test: Für die schonende Haarentfernung für Damen und Herren

(Vorige Leser haben diesen Ratgeber mit 5/5 Sternen bewertet. Wir sagen DANKE! | Bitte bewerte auch Du diese Webseite nach dem Lesen des Beitrags > )

Der große Nassrasierer Test: Mit unseren Tipp’s und Kaufempfehlungen wird die Haarentfernung zum Kinderspiel.

Nassrasierer stehen für eine gründliche Rasur mit einem besonders glatten Ergebnis. Den Rasierer gibt es in elektrischer und in manueller Ausführung. Er besteht aus einem Griff und einem Kopf mit mehreren Klingen. Um den geeigneten Nassrasierer für die Gesichtsrasur für Männer oder zur Rasur von Beinen oder dem Intimbereich der Damen zu finden, sollte man beim Kauf auf einige Kriterien achten. In diesem Ratgeber erfährst Du alles wissenswerte über Nassrasierer und wichtige Tipps für eine gründliche und hautschonende Rasur. PS: Im unteren Abschnitt des Textes verraten wir dir, welches große Online-Magazin bislang einen Nassrasierer Test durchgeführt hat. 🙂

Übrigens: Dieser Beitrag ist für Frauen und Männer geeignet.

Vorab unsere Empfehlung für die Nassrasur (für Frauen & Männer)

Letzte Aktualisierung am 23.05.2019. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API.

Was Du unbedingt danach lesen solltest

Kaufkriterien für den Nassrasierer

Die wichtigsten Kaufkriterien für den Nassrasierer haben wir hier zusammengefasst.

Zu den wichtigen Kaufkriterien gehören die Anzahl der Klingen, dessen Beweglichkeit und Austauschbarkeit und bei elektrischen Modellen die Vibrationsfunktion. Zunächst gilt: Je mehr Klingen, desto besser. Das liegt daran, dass mehrere Klingen den Druck besser verteilen und die Haut auf diese Weise schonen. Damit die Rasierklingen gut gleiten und auch flexibel bewegt werden können, spielt dessen eigene Beweglichkeit eine große Rolle. Insbesondere bei kurvigen Bewegungen oder einem Richtungswechsel zahlt sich diese Eigenschaft aus. Einen besonderen Vorteil stellt dazu die Austauschbarkeit von Klingen dar. Klingen selbst sind günstig im Einkauf und könnten bei Abnutzung problemlos ersetzt werden. Entscheidet man sich für einen elektrischen Nassrasierer, ist auch die Vibration ein angenehmer Vorzug. Dadurch wird die Haut massiert und entspannt, das Verletzungsrisiko sinkt und die Rasur gelingt leichter.

Angebot

Letzte Aktualisierung am 23.05.2019. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API.

Lesetipp: Hier findest Du die besten Tipps, um einen Rasurbrand zu vermeiden >

Nassrasierer mit und ohne Vibration, sowie Einwegrasierer

Der Nassrasierer mit Vibration beherbergt in seinem Griff einen kleinen Motor, der die Klingen rotieren lässt. Durch die Vibration werden beispielsweise bei der Gesichtsrasur der Herren Muskeln stimuliert, die dazu führen, dass sich Gesichtshaare aufstellen und leicht entfernt werden können. Außerdem wird die Haut massiert und entspannt. Modelle mit Vibrationsfunktion sind meistens etwas teurer. Für den Rasierer ohne Vibration benötigt man nur heißes Wasser und Rasierschaum oder -gel.

Die besten Tipps für eine effektive Rasur gibt’s bei uns.

Der Einwegrasierer ist eine Alternative für Reisen, wenn man kein Rasierzeug dabei hat oder falls man die Nassrasur mal ausprobieren möchte. Der Einwegrasierer muss nach der Benutzung entsorgt werden. Die Klingen sind meistens deutlich schwächer, als bei den anderen Modellen und nutzen sich innerhalb der einen Benutzung ab.

Nassrasierer von Philips – mit dem Test Überblick anderer Online Magazine

Verwende vor dem Rasieren unbedingt einen hochwertigen Rasierschaum.

Die Firma Philips bietet verschiedene Rasierer an, die sich nicht nur zur Nass-, sondern auch zur Trockenrasur eignen und teilweise unter der Dusche benutzt werden können. Philips setzt dabei auf eigene ausgefeilte Technologien wie SkinGlide-Ringe oder V-förmig angeordnete Rasierklingen. Die SkinGlide-Ringe sind mit tausenden von glasartigen Mikrokügelchen beschichtet, welche den Oberflächenwiderstand verhindern. Die Scherköpfe sind rund und beweglich. Die V-Präzisionsklingen sorgen für die gleichmäßige Erfassung aller Haare und sind perfekt geeignet für einen 3-Tage-Bart.
Die Philips Rasierer für die Gesichtsrasur der Herren werden in die Serien 9000, 7000 und 5000 eingeteilt, die sich nach unterschiedlichen Bedürfnissen und Ansprüchen des Kunden richten. Die Rasierer der Serie 9000 haben drei verschiedene Geschwindigkeitsstufen, ein LED-Display und eignen sich für einen 3-Tage-Bart. Die Serie 7000 zeichnet sich durch Komfortringe und eine Schnellladefunktion aus und ist besonders für sensible Haut geeignet. Modelle der Serie 5000 sind wasserfest, haben eine Schnellladefunktion und richten sich nach den Bedürfnissen einer täglichen Rasur.

Leider gab es in den letzten Jahren keinen Nassrasierer-Test der Stiftung Warentest. Deswegen wurden andere Tests hinzugezogen, um aktuelle und empfehlenswerte Nassrasierer für Damen und Herren vorzustellen (Stand Mai 2019).

Lesetipp: Hier findest Du die besten Tipps, um einen Rasurbrand zu vermeiden >

Philips S9531/26

Der Philips S9531/26 gilt laut einem Test von Stern.de als Topseller. Er hat eine SmartClean-Reinigungsstation und alle seine Teile sind wasserfest. Die Ladezeit beträgt 60 Minuten und die Betriebsdauer 50 Minuten. Bei der Gesichtsrasur des Herren werden die Bartstoppeln zuverlässig entfernt. Auf einen fälligen Scherteileaustausch, eine nötige Reinigung und den Ladezustand wird man per Anzeige hingewiesen. Der Rasierer lässt sich auf 5 Schnittlängen einstellen, die Scherköpfe lassen sich in 8 Richtungen anpassen. Als Zubehör erhält man Bartstyler, Reinigungskartusche und Reisetasche. Der Kaufpreis liegt zwischen 200 und 370 Euro.

Letzte Aktualisierung am 23.05.2019. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API.

Philips S9711/31

Der Philips S9711/31 ist der Testsieger von Computerbild.de. Die Scherköpfe lassen sich in acht Richtungen bewegen. Er hat Comfort-Cut- und V-Präzisions-Klingen, SkinGlide-Ringe, ein LED-Display und rasiert sehr gründlich und leise. Präz­i­si­on­s­trimmer, Reinigungsstation und Reiseetui gehören zum Zubehör. Die Betriebszeit beträgt 60 Minuten. Der Preis variiert zwischen 210 und 250 Euro.

Letzte Aktualisierung am 23.05.2019. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API.

Philips S5270/06

Der Philips S5270/06 ist der Preis-Leistungs-Sieger des Tests von Computerbild.de. Seine Rasierköpfe können sich in fünf verschiedene Richtungen bewegen. Er hat Com­fort-Cut-Klingen und SkinGlide-Ringe, sowie ein LED-Display. Die Betriebsdauer beträgt 40 Minuten. Zum Zubehör gehört der Präzisionstrimmer. Der Kaufpreis liegt zwischen 60 und 70 Euro.

Letzte Aktualisierung am 23.05.2019. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API.

Philips Lady Shaver HP6341/00

Beim Philips Lady Shaver HP6341/00 handelt es sich um einen kabellosen elektrischen Damenrasierer für Achseln, Beine, Gesicht und den Intimbereich. Er hat einen Anti-Rutsch-Griff und einen kleinen Scherkopf. Für eine Betriebszeit von 90 Minuten benötigt man 2x AA Batterien. Als Zubehör gibt es eine Schutzkappe für die Scherfolie, eine Reinigungsbürste und zwei 2x AA Batterien. Der Rasierer gilt als leise und seine Handhabung als einfach. Ersatzteile lassen sich nach bestellen. Der Preis liegt zwischen 15 und 20 Euro.

Letzte Aktualisierung am 23.05.2019. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API.

Übrigens: Hier haben wir eine Anleitung für eine hautschonende Rasur veröffentlicht >

Philips Satin Shaver Prestige 170

Auch der Philips Satin Shaver Prestige 170 ist universell einsetzbar. Er hat einen Anti-Rutsch-Griff und einen Multiflex-Scherkopf mit zwei federnden Scherfolien. Auf diese Art ist er in der Lage mehr Haare zu erfassen. Die Klingen sind dabei deutlich schärfer. Die Softtouch Polster um den Scherkopf sorgen für eine gute Gleitfähigkeit. Die abgerundeten Trimmerspitzen verringern das Verletzungsrisiko. Der Akku hat eine Laufzeit von ca. einer Stunde und lässt sich per Schnelladefunktion bei Bedarf innerhalb von 5 Minuten aufladen. Zum Zubehör gehören eine Schutzkappe, der Scherkopf für die Bikinizone, ein Bikini-Trimmerkamm, ein Hautstraffer, eine Tasche und eine Reinigungsbürste. Der Preis liegt bei ca. 50 Euro.

Letzte Aktualisierung am 24.05.2019. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API.

Nassrasierer von Braun mit Test Überblicken

Die Rasierer von Braun und Philips sind mit Abstand die Kundenlieblinge auf dem deutschen Markt.

Auch die Braun Rasierer haben häufig eine Wasser-Trocken-Rasur-Funktion. Diese ist durch das Label Wet & Dry gekennzeichnet. Wet & Dry ist extra für die zusätzliche Nassrasur entwickelt worden. Die Braun Series 3, 5, 7 und 9 beinhalten Modelle mit Wet & Dry Label. Braun WaterFlex kann dank wasserdichten Teilen problemlos unter der Dusche benutzt werden.
Series 3-Geräte bestehen aus drei Teilen, nämlich aus zwei bewegliche Scherfolien und einem mittig angebrachten Trimmer, der die Haare zunächst stutzt, ehe sie rasiert werden. Die Modelle verfügen über eine LED-Anzeige und teilweise über eine Reinigungsstation. Die Reihe Series 5 hat einen Scherkopf wie den von Series 3, der jedoch auch schwenkbar ist und sich in 5 verschiedene Richtungen bewegen lässt. Series 7 beinhaltet Modelle mit demselben Scherkopf, die über eine Active-Lift-Technologie zur Aufstellung der Haare durch den Mitteltrimmer und Schallwellen des Scherkopfs verfügen. Die Akkus sind besonders leistungsstark und zum Zubehör gehört auch immer die Reinigungsstation. Der Scherkopf der Series 9-Reihe besitzt noch einen weiteren Trimmer zwischen den Scherfolien und kann 40.000 Bewegungen in der Minute leisten. Die Rasierer verfügen über eine Reinigungsstation und Ersatzkartusche und eignen sich zur Anwendung unter der Dusche. WaterFlex ist eine Reihe für all jene, die sich generell lieber unter der Dusche rasieren. Die Rasierer sind wasserdicht und haben einen rutschfesten Griff. Alle Modelle, die in den folgenden Absätzen vorgestellt werden, verfügen selbstverständlich über das Label Wet & Dry.

Leider besteht auch hier wieder das Problem, dass es keinen aktuellen Test der Stiftung Warentest zum Nassrasierer gibt und deswegen andere Tests ausgewertet wurden.

Alle Methoden unkompliziert vergleichen? Jetzt Bild klicken & mehr erfahren >

Braun Series 5 WaterFlex WF2s

Der Braun Series 5 WaterFlex WF2s ist der Topseller und Testsieger von Stern.de. Der Schwenkkopf schafft 30.000 Bewegungen pro Minute und lässt sich bis zu 33 Grad in zwei Richtungen drehen. Mit dem Mitteltrimmer und den zwei Rasurfolien lässt sich auch der Dreitagebart der Männer entfernen. Der ausfahrbare Trimmer ermöglicht es außerdem, dass Männer ihre Koteletten oder Bartkonturen zurecht rasieren können. Die Akkuladezeit beträgt eine Stunde, die Akkubereitschaft 45 Minuten. Per Schnellladefunktion ist auch die Aufladung in 5 Minuten möglich. Die Spannungsanpassung erlaubt es den Series 5 WaterFlex WF2s auch im Urlaub zu benutzen, da er sich dort dem vorhandenen Stromnetz anpasst. Der Kaufpreis variiert zwischen 60 und 90 Euro.

Übrigens: Hier haben wir eine Anleitung für eine hautschonende Rasur veröffentlicht >

Letzte Aktualisierung am 23.05.2019. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API.

Braun Series 9 9297cc

Der Braun Series 9 9297cc ist Vergleichssieger bei Computerbild.de und überzeugt durch eine sehr saubere Rasur. Er ist gut verarbeitet und verfügt über einen Präzisionstrimmer und einen 5-Klingen-Scherkopf mit Titan-Klinge. Er ist wasserdicht und hat einen rutschfesten Griff zur Benutzung unter der Dusche. Die Akkulaufzeit beträgt 50 Minuten, die Ladezeit 60 Minuten. Bei Bedarf gibt es eine Schnellladefunktion. Eine LED-Anzeige gibt Auskunft über den Akku- und den Reinigungsstand. Der Rasierer arbeitet sehr leise und hat als Zubehör eine Reinigungsstation mit Ersatzkartusche und eine Lederreisetasche. Der Braun Series 9 9297cc kostet zwischen 230 und 300 Euro.

Letzte Aktualisierung am 24.05.2019. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API.

Braun Series 5 5050cc

Der Braun Series 5 5050cc ist Preis-Leistungssieger/Testsieger bei Computerbild.de. Sein schwenkbarer Kopf lässt sich in 5 verschiedene Richtungen drehen. Diese FlexMotionTec sorgt für weniger Druck. Durch UltraActiveLift werden die Haare aufgerichtet und durch CrossHair-Klingen nah an der Haut abgeschnitten. Die Betriebszeit des Akkus beträgt 45 Minuten und kann auch per Schnellladefunktion aufgeladen werden. Das Modell hat eine LED-Anzeige und eine Reinigungsstation. Der Rasierer Braun Series 5 5050cc kostet zwischen 100,00 und 117,85 Euro.

Lesetipp: Hier findest Du die besten Tipps, um einen Rasurbrand zu vermeiden >

Letzte Aktualisierung am 23.05.2019. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API.

Braun Lady Shaver Silk-épil 5160

Der Braun Lady Shaver Silk-épil 5160 richtet sich an Damen, ist handlich, liegt sicher in der Hand und kann unter der Dusche oder in der Badewanne benutzt werden. Durch die bewegliche Scherfolie soll jede Körperstelle gut erreicht werden können. Durch die abgerundeteten Trimmerenden, lässt sich der Braun Lady Shaver Silk-épil 5160 auch für die Intimrasur oder die Rasur der Achselhöhlen benutzen. Der Betrieb läuft über 2x AA Batterien, die je nach Hersteller bis zu 90 Minuten Laufzeit schaffen können. Die Batterien sind im Zubehör mit inbegriffen, ebenso wie ein Schutzetui, eine Reinigungsbürste und 3 Aufsätze, darunter ein Trimm-Aufsatz für 4 mm, ein Gleitaufsatz, sowie ein Peelingaufsatz. Der Braun Lady Shaver Silk-épil 5160 kostet zwischen 20 und 30 Euro.

Angebot
Braun Silk-épil Lady Shaver 5160, blau*
Procter & Gamble - Badartikel
27,46 EUR

Letzte Aktualisierung am 23.05.2019. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API.

Der Nassrasierer auf Reisen: Im Handgepäck

Natürlich möchten weder Frauen, noch Männer im Urlaub auf das Rasieren verzichten. Doch darf ein Nassrasierer überhaupt mit ins Handgepäck? Zumindest die Mitnahme sog. Sicherheitsrasierer, bei denen sich die Klingen hinter einem Gitter befinden, stellt bei den Fluggsesellschaften Lufthansa, Eurowings, Easyjet, Condor und Ryanair in der Regel kein Problem dar. Elektronische Nassrasierer gelten normalerweise ebenfalls als erlaubt im Handgepäck. Um jedoch auf Nummer sicher zu gehen, kann man bei der jeweiligen Fluggesellschaft nachfragen oder den Rasierer im Koffer mitführen.

Die perfekte Nassrasur: So geht’s

Die Gesichtsrasur für Herren

Beachte unsere Tipps, um einen schmerzhaften Rasurbrand zu vermeiden >

Die perfekte Gesichtsrasur für Männer gelingt am besten am Morgen vor dem Frühstück oder dem ersten Kaffee, wenn die Herzfrequenz noch niedriger ist und die feinen Blutäderchen noch kleiner sind. Die stärkere Durchblutung vergrößert nämlich die Adern und sorgt nämlich für eine größere Verletzungsgefahr. Damit die Rasur besonders gründlich ist, wäscht man sich das Gesicht mit lauwarmen bis warmen Wasser. Dadurch werden Schmutzpartikel und abgestorbene Hautzellen entfernt, es öffnet die Poren und macht die Bartstoppeln weicher. Die Klingen sollten möglichst heiß und scharf sein. Um die Klinge aufzuwärmen, legt man den Rasierer in eine Schale mit heißem Wasser. Damit die Klingen besser gleiten, sollte man zu Rasierschaum greifen. Diesen kann man parallel zum Erwärmen der Klinge auf dem Gesicht idealerweise zwei bis drei Minuten einwirken lassen. Auf diese Weise werden die Stoppeln aufgerichtet und noch besser eingeweicht. Nach der Rasur wäscht man das Gesicht mit kaltem Wasser, damit sich die Poren wieder schließen. Ein mildes Aftershave ohne Alkohol pflegt die frisch rasierte Haut.

Die Beinrasur für Damen

Die Beinrasur bei den Damen erfolgt am besten nach einer heißen Dusche oder einem warmen Bad. Rasierschaum oder -gel wird auf die Beine aufgetragen, um die Härchen einzuweichen. Beim ersten Rasiergang wird mit dem Haarwuchs Richtung Fuß rasiert, ab dem zweiten Rasiergang dagegen, also Richtung Knie. Im Anschluss werden die Beine mit kalten Wasser abgespühlt und mit einer milden Feuchtigkeitscreme versorgt.

Hinweis: Hier haben wir eine ausführliche Anleitung zum richtigen “Beine rasieren“>

Die Rasur der Achseln (für Männer und Frauen)

Die Achselrasur ist inzwischen nicht nur bei den Damen, sondern auch bei vielen Herren bei der alltäglichen Körperpflege üblich. Männer mit längeren Achselhaaren, sollten diese zunächst etwas stutzen. Danach werden die Achseln mit lauwarmen bis warmen Wasser benetzt. Der Arm wird hoch gehoben und die behaarte Stelle mit Rasierschaum, Rasiercreme oder Rasierseife bedeckt. Nach ein paar Minuten Einwirkzeit, bewegt man den Rasierer erst in Wuchsrichtung und dann entgegen. Laut Stiftung Warentest sollte aufgrund des Wirbelwachstums der Achselhaare einmal von oben nach unten, dann von unten nach oben und je quer von beiden Seiten rasiert werden. Anschließend folgt das kalte Wasser zum Abspülen und ein mildes Aftershave oder eine Feuchtigkeitscreme

Lesetipp: Du möchtest deine Achselhaare entfernen? Dann findest Du unter dem eingebundenen Link eine ausführliche Anleitung.

Die Intimrasur (für Männer und Frauen)

Den Intimbereich enthaaren? Die Intimrasur ist vor allem bei den Damen beliebt. 67 % der Frauen rasieren sich ihren Intimbereich. Doch auch viele Männer haben die Intimrasur inzwischen für sich entdeckt. Da der Intimbereich äußerst empfindlich ist, sollte man bei der Rasur auf Einiges achten. Handelt es sich um die erste Intimrasur oder hat man längere Zeit nicht rasiert, sollten die Schamhaare zunächst gestutzt werden. Lange Haare verstopfen sonst den Rasierer. Vor der Rasur empfiehlt sich ein warmes Bad oder eine Dusche. Mindestens 3 Minuten lang, sollte der Intimbereich im warmen Wasser sein, damit die Poren sich öffnen und die Haare schön weich sind.

Die Klingen des Rasierers sollten scharf sein und spätestens nach 5 Benutzungen gewechselt werden. Auch ein spezielles Rasiergel oder Rasierschaum helfen dabei, den Rasierer besser gleiten zu lassen. Es sollte sich dabei um ein Modell mit beweglichen Klingen handeln. Die Rasur geht immer in Wuchsrichtung mit wenig Druck. Anschließend spült man den Initimbereich mit kaltem Wasser ab und verwendet Babypuder oder ein speziell für den Intimbereich entwickeltes Aftershave.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hier findest Du ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Hey! Wir nutzen Cookies, um Dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren diese Cookies aber erst, wenn Du auf "Akzeptieren" klickst. Weitere Informationen

Wir nutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen Dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die Du sehen willst.

Schließen