Wie funktioniert die IPL Haarentfernung?

Hier erfährst Du, wie die moderne IPL Technologie funktioniert.

Ob Männer oder Frauen: Viele wünschen sich heutzutage an den verschiedensten Körperteilen eine rasierte, glatte und geschmeidige Haut. Um dauerhaft ästhetischer auszusehen und zugleich den Zeitaufwand im Badezimmer zu reduzieren, bietet die IPL Haarentfernung eine effektive und hochmoderne Lösung.

Insbesondere IPL Geräte, welche in den eigenen vier Wänden zum Einsatz kommen können, werden seit Jahren immer beliebter und zählen mittlerweile zu den Verkaufsschlagern der Kosmetikindustrie. Wer sich die Körperhaare selbst nachhaltig entfernen möchte, steht jedoch zu aller erst vor einigen Fragen:

Für welchen Haut- und Haartypen ist die IPL Haarentfernung überhaupt geeignet? Welche Risiken birgt die IPL Haarentfernung? Und wie funktioniert die revolutionäre Lichtbehandlung überhaupt? Die letztgenannte Frage möchten wir Dir in diesem Artikel etwas ausführlicher beantworten. Freue Dich auf einen umfassenden Ratgeber. 🙂

Späterer Lesetipp: Hier haben wir für Dich alles Wissenswerte über die IPL-Geräte zusammengetragen (Link klicken) >

📍Inhaltsverzeichnis: Themen des Beitrags im Überblick ⇣ ⇣

Zu Beginn: Unsere Empfehlungen und Bestseller

Letzte Aktualisierung am 30.03.2020. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API. Es handelt sich hierbei um keinen eigens durchgeführten Produkt Test (Weitere Informationen in der Fußzeile).

Funktionsweise der IPL Haarentfernung

Wenngleich die IPL Technologie zu Beginn einen komplizierten Eindruck macht, lässt sie sich doch relativ leicht erklären. Im Folgenden möchten wir Dir die Funktionsweise der IPL Haarentfernung in drei Schritten näherbringen:

1. Mit Hilfe einer Xenonlampe wird die Haut beleuchtet:

Noch immer verwechseln viele Verbraucher den Unterschied zwischen einer IPL und Laser Haarentfernung.

Zunächst einmal werden durch das Gerät energiereiche Lichtimpulse in einer festgelegten Frequenz auf die Haut gestrahlt. Das Licht wird über eine Xenonlampe abgegeben. Der Unterschied zur Entfernung mit Hilfe eines Lasers kommt in der Lichtart zur Geltung: Anders als bei der Laser Haarentfernung werden bei einer IPL Behandlung nicht nur einzelne Haare, sondern auch das umliegende Gewebe mitbeleuchtet. Das liegt daran, dass bei der IPL Methode mit einem breiteren Wellenlängenspektrum gearbeitet wird, wohingegen die Lasertherapie eine gezielte, enge Lichtstreuung nutzt und nicht das umliegende Gewebe mitbehandelt (siehe zum Verständnis auch die eingebundene Abbildung).

# Lesetipp: Kann die IPL Haarentfernung auch im Intimbereich durchgeführt werden?

2. Das Licht wird absorbiert und aufgenommen:

Nachdem das Licht auf die Haut trifft, wird es durch das Melanin in den Haaren aufgenommen. Ähnlich wie mit einem schwarzen T-Shirt im Hochsommer, das sich deutlich schneller als ein weißes Shirt erhitzt, ist es auch bei der IPL Behandlung: Je dunkler das Haar, desto besser kann das Licht durch die Haare absorbiert werden.

3. Das Haar wird verödet und fällt aus:

Top 10 Bestseller: Mehr erfahren > >

Wenn das Licht durch das Melanin aufgenommen wurde, wird dieses bis zu den Haarwurzeln „transportiert“ und die Lichtenergie in Wärme umgewandelt, sodass es schließlich zu einer thermischen Reaktion kommt.

Die Wärme wiederum bewirkt, dass die Haarfollikel verödet werden und die einzelnen Haare innerhalb weniger Tage ausfallen. Dabei solltest Du beachten, dass nur diejenigen Haare auf die Behandlung reagieren, die sich in der Wachstumsphase befinden. Dies erklärt auch, warum für eine dauerhafte Haarentfernung stets mehrere Behandlungen/Sitzungen nötig werden.

Je nach Haartyp und Hautoberfläche sowie Energielevel der IPL Geräte kann eine dauerhafte Haarentfernung mehrere Monate andauern. Die gute Nachricht? Bei den meistens Menschen sind die ersten Erfolge schon nach mehreren Wochen wahrnehmbar, wobei weniger Haare bzw. diese deutlich langsamer nachwachsen.

Mehr über die Funktionsweise der IPL Haarentfernung erfahren (Link klicken) >

# Lesetipp: Hier informieren wir Dich über die modernen IPL Geräte.

Tut die Behandlung mit einem IPL Gerät weh?

Wenn das Gerät für einen geeigneten Haut- und Haartyp eingesetzt wird, dann tut die Behandlung mit dem Xenonlicht grundsätzlich nicht weh und ist nahezu schmerzfrei. Manche Menschen spüren ein leichtes Brennen auf der Haut. Unter folgendem Link erfährst Du mehr über die Risiken und Nebenwirkungen einer IPL Haarentfernung.

Verwendete Quellen

  • 1: Caerwyn Ash, Rebecca Whittall, Louise Tooze, and Jaymie Phillips.: „Lasers and intense pulsed light (IPL) association with cancerous lesions“, 32 (8), 2017, S. 1927–1933. Link zur Studie >

  • 2: Chen J, Liu XJ, Huo MH: „Split-leg comparison of low fluence diode laser and high fluence intense pulsed light in permanent hair reduction in skin types III to IV“, 53 (3), 2013. Link zur Studie >

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo, wir nutzen Cookies, um passende Inhalte zu präsentieren und das Surfvergnügen unserer Leser zu optimieren, aktivieren diese Cookies aber erst, wenn der Button "Akzeptieren" geklickt wird. Weitere Informationen

Wir nutzen Google Analytics und Google Adsense, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen Dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die Du sehen willst.

Schließen