Haarkur über Nacht: Wir liefern die besten Tipps

Haarkur über Nacht? Wir helfen weiter.

In unserer westlichen Gesellschaft sind haarige Probleme keine Seltenheit. Viele Frauen leiden unter Spliss, trockenen, spröden oder glanzlosen Haaren. Die Gründe dafür sind vielfältig. Häufig stecken Hormonschwankungen, die falschen Pflegeprodukte, anhaltender Stress oder thermische Einwirkungen dahinter.

Um die Haare wieder auf Vordermann zu bringen, bietet die Kosmetikindustrie zahlreiche Haarkuren. Doch auch Mutter Natur schenkt uns einige Öle, welche sich bestens für eine Haarpflege eigenen. Eine gute Möglichkeit, die Haare ohne großen Zeitaufwand zu reparieren und diese mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen, ist eine Haarkur über Nacht.

Welche Produkte sich dafür eignen und was man bei der nächtlichen Anwendung beachten sollte, möchten wir in diesem Ratgeber verraten.

Haarkuren: Das sind Bestseller auf Amazon

Letzte Aktualisierung am 3.05.2020. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API. Es handelt sich hierbei um keinen eigens durchgeführten Produkt Test (Weitere Informationen in der Fußzeile).

Haarkur über Nacht: Wo liegen die Vorteil?

Welche Vorteile bringt die Haarkur über Nacht?

Viele Frauen schwören auf eine Haarkur über Nacht. Dabei gibt es keine Beweise dafür, dass die Anwendung über Nacht mehr Vorteile bringt, als eine normale Kur für wenige Minuten.

Sobald das Haar mit Feuchtigkeit und den Wirkstoffen gesättigt wurde, macht es im Grunde genommen wenig Sinn, die Kur noch längere Zeit einwirken zu lassen.

Nichtsdestotrotz kann es deinen Haaren nicht wirklich schaden diese etwas länger mit einer Kur zu behandeln. Also warum nicht auch Abends eine Kur verwenden und diese erst am kommenden Morgen auswaschen?!

Viel wichtiger als die Anwendungsdauer ist das richtige Produkt. Eine ausgezeichnete Möglichkeit, um die Mähne vor Spliss und anderen nervigen Problemen zu bewahren und dieser wieder mehr Glanz und Geschmeidigkeit zu schenken, bieten natürliche Öle. Nachfolgend möchten wir Dir drei Öle von Mutter Natur empfehlen.

Eine Haarkur in der Nacht mit natürlichen Ölen

Ein Öl über Nacht spendet den Haaren Feuchtigkeit und kann diese tiefenwirksam stärken. Die zahlreichen Vitamine und Fettsäuren haben eine entzündungshemmende, antibakterielle und reparierende Wirkung, sodass das Öl für strapazierte und trockene Haare als auch Kopfhautprobleme bestens geeignet ist.

Zudem sorgt das Öl für einen natürlichen Schutzfilm, welcher die Haare vor Umwelteinflüssen wie Hitze oder Staub bewahrt. Vielversprechende Ergebnisse versprechen Kokosöl, Rizinusöl und Arganöl. Dazu nachfolgend mehr.

Kokosöl

Kokosöl ist dank seiner zahlreichen Nährstoffe ein absoluter Geheimtipp gegen kaputte Haare. Vitamin A und auch Laurinsäure sorgen in Kombination dafür, dass dein Haar und deine Kopfhaut belebt wird. Zudem werden besonders mit der Laurinsäure Bakterien und Pilze bekämpft. Das verändert auch gleichzeitig den PH-Wert der Kopfhaut zum Guten. Mehr Vorteile von Kokosöl findest Du im Nachfolgenden:

Rizinusöl

Neben Kokosöl ist auch Rizinusöl ein echter Schönheitsbooster für Haut und Haare. Zumindest wird Dir Rizinusöl weiterhelfen, wenn Du unter trockenen Haaren leidest. Es enthält Ricinolsäure und Omega-6-Fettsäuren und hilft Kopfhautprobleme zu bekämpfen sowie die Durchblutung zu stimulieren, was gleichzeitig das Haarwachstum fördern kann. Zudem hilft es dabei die Haarstruktur zu stärken und kann sogar Haarausfall lindern. Weiterführende Informationen zur richtigen Anwendung von Rizinusöl findest Du hier >

Arganöl

Auch Arganöls bringt deiner Mähne zahlreiche Vorteile. Das Öl enthält verschiedene Antioxidantien wie Vitamin E, Ferulasäure und Fettsäuren. Aufgrund dieser Inhaltsstoffe kann das Arganöl die Haarstruktur verbessern, gegen Austrocknung helfen und verleiht einen gesunden, leuchtenden Glanz. Weiterführende Informationen zur Anwendung von Arganöl gibt’s von uns unter diesem Link >

Auf was Du beim Kauf eines Öls unbedingt achten solltest

Wenn Du Dich dazu entschieden hast in den nächsten Tagen eine Haarölkur über Nacht durchzuführen und nun im Internet auf der Suche nach einem hochwertigen Produkt bist, solltest Du Dich unbedingt nach einem 100 % natürlichen Öl umschauen.

Ein gutes Öl erkennst Du außerdem daran, dass es kaltgepresst wurde bzw. mit der Bezeichnung „nativ“ versehen ist. Diese Öle sind weder gebleicht noch raffiniert und mit großer Wahrscheinlichkeit aus biologischem Anbau. Zudem bleiben bei einem kaltgepressten Öl alle Nährstoffe enthalten, welche eine belebende Wirkung auf Deine Haare garantieren.

Trotz Silikone der Kundenliebling und Bestseller im Netz

Wenn Du Dich bereits im Netz nach einer Haarkur umgeschaut, hast Du mit Sicherheit schon von Moroccanoil gehört. Die revolutionäre Pflegeformel des Herstellers hilft trockene, strapazierte und brüchige Haare wiederzubeleben und kann als Conditioner, Haarkur oder als Stylingprodukt verwendet werden. Leider verwendet der Hersteller zur Fertigung des Produktes Silikone.

Moroccanoil Behandlung, 100ml
7.122 Bewertungen
Moroccanoil Behandlung, 100ml*
  • Mit Arganöl angereicherte Formel
  • Alkoholfrei
  • Sorgt für optimierte Frisierbarkeit, Glanz und langanhaltende Pflege

Letzte Aktualisierung am 3.05.2020. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API. Es handelt sich hierbei um keinen eigens durchgeführten Produkt Test (Weitere Informationen in der Fußzeile).

Die Haarkur über Nacht – So geht’s

Wer eine Haarkur über mehrere Stunden über Nacht einwirken lassen möchte, sollte zunächst einmal die Gebrauchsanweisungen des Herstellers lesen. Einige Pflegeformeln sollten nur wenige Minuten in den Haaren belassen werden, da sonst Hautirritationen auftreten oder das Haar bei einer längeren Einwirkzeit angegriffen werden kann. Anders steht es um ein natürliches Öl, welches ohne Bedenken über Nacht in Kopfhaut und Haaren einziehen kann.

So kannst Du das Öl in der Nacht verwenden: 

  • Bevor das Öl seine Wirkung entfalten kann, solltest Du deine Mähne gründlich durchbürsten und alle Knoten lösen.
  • Verteile nun ein paar wenige Tropfen des Öls in deinen Handflächen und massiere dieses gründlich vom Scheitel bis in die Spitzen in die Haare ein. Am besten wirkt das Öl, wenn die Haare gewaschen und in einem trockenen Zustand sind.
  • Tipp: Sollte das Öl in einem festen Zustand sein, erhitze davon zwei bis drei Esslöffel in der Mikrowelle.
  • Anschließend Duschhaube aufsetzen oder ein großes Handtuch über Kissen legen und ab ins Bett. Netflix und Popcorn warten.
  • Der nächste Morgen: Wenn Du das erste Mal eine Haarkur über Nacht durchführst wirst Du schnell feststellen, dass sich Dein Haar am nächsten Morgen leicht fettig anfühlt und auch so aussieht. Sollten auch nach der gründlichen Haarwäsche Ölrückstände im Haar erkennbar sein, kannst Du diese mit einem Trockenshampoo auswaschen. Alternativ kannst Du auch auf Mais- oder Reisstärke zurückgreifen. Beide Produkte helfen dabei, dem Haar überschüssiges Fett zu entziehen.

Abschließende Tipps für die Haarkur über Nacht

Eine Haarkur über Nacht hat schon so manch strapazierten Haaren wieder mehr Glanz und Kraft gebracht. Um bei der Anwendung nichts falsch zu machen, haben wir Dir zum Abschluss die wichtigen Tipps aufgelistet

  • Wenn Du eine Haarpflegekur im Handel kaufst, achte darauf, dass die Kur ohne Silikone und Parabene gefertigt wird.
  • Trage das Produkt nicht auf die Kopfhaut auf. Einige synthetische Mittel können dort Hautirritationen verursachen, welche sich durch Pickel oder Rötungen bemerkbar machen.
  • Achte beim Kauf eines Öls auf Bioqualität und dass dieses bei der Fertigung kaltgepresst wird.
  • Um Flecken auf dem Kissen zu vermeiden, solltest Du eine Duschhaube tragen oder ein großes Handtuch über dein Kissen legen.
  • Nicht alle Kuren sind für eine Anwendung über mehrere Stunden in der Nacht ausgelegt. Beachte deshalb unbedingt die Gebrauchsanleitung des Herstellers.

Mehr Pflege für Deine Haare? Kein Problem!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo, wir nutzen Cookies, um passende Inhalte zu präsentieren und das Surfvergnügen unserer Leser zu optimieren, aktivieren diese Cookies aber erst, wenn der Button "Akzeptieren" geklickt wird. Weitere Informationen

Wir nutzen Google Analytics und Google Adsense, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen Dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die Du sehen willst.

Schließen