Für wen ist eine IPL Haarentfernung nicht geeignet?

(Vorige Leser haben diesen Ratgeber mit 5/5 Sternen bewertet. Wir sagen DANKE! | Bitte bewerte auch Du diese Webseite nach dem Lesen des Beitrags > )

Für wen ist eine IPL Haarentfernung nicht geeignet? Wir geben eine Antwort.

Als simple und effektive Methode zur dauerhaften Haarentfernung ist die IPL Haarentfernung bei vielen Menschen sehr beliebt. Trotzdem sie gute Ergebnisse bei regelmäßiger Behandlung verspricht, ist sie leider nicht für jedermann geeignet. Bevor Du die Haarentfernung mit Licht in einem Kosmetikstudio durchführen lässt, werden Dich die Damen vor Ort über etwaige Einschränkungen aufklären. Bist Du kurz davor ein IPL Gerät für Zuhause zu kaufen, solltest Du unbedingt abklären, ob Du für die Methode überhaupt geeignet bist. Solltest Du es nicht sein, ist die IPL Haarentfernung nämlich ineffektiv, kann in Einzelfällen sogar schmerzvoll werden und ist somit Verschwendung von Zeit und Geld. In diesem Artikel verraten wir Dir, wer für eine lichtbasierte Haarentfernung grundsätzlich geeignet ist. Freu Dich auf einen informativen Ratgeber zur IPL Haarentfernung 🙂

Lesetipp: Hier haben wir für Dich alles Wissenswerte über die IPL-Geräte zusammengetragen >

Vorab: Verkaufsschlager und Kundenlieblinge

Letzte Aktualisierung am 24.05.2019. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API.

Das solltest Du nach diesem Artikel unbedingt lesen

Personen mit hellen Haaren

Haarfarben, die für eine IPL-Haarentfernung geeignet sind.

Damit die langfristige Haarentfernung mit Licht wirksam ist, solltest Du am besten dunkelbraune oder schwarze Körperhaare haben. Die Behandlung kann bei einer dunkelblonden Behaarung funktionieren, dabei ist sie aber dennoch weniger effektiv als bei weitaus dunkleren Haaren. Die IPL Haarentfernung ist auf keinen Fall  für Personen mit sehr heller Behaarung geeignet. Hellblonde, rote, graue und weiße Härchen werden vom IPL Gerät nicht wahrgenommen und sind somit von der Haarentfernung ausgeschlossen.

Letzte Aktualisierung am 24.05.2019. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API.

Personen mit dunkler oder gebräunter Haut

Personen mit dunkler Haut sind für eine IPL Behandlung nicht geeignet.

Die besten Voraussetzungen für die IPL Haarentfernung sind helle Haut und dunkle Haare. Bei dunkler oder gebräunter Haut ist von dieser Methode unbedingt abzusehen. In diesem Fall riskierst Du nicht nur Zeit- und Geldverschwendung, sondern kannst vielmehr, Schmerzen erleiden – wenn auch im Regelfall nur leichte. Melanin ist der Stoff, welcher dunkle Haut herbeiführt. Gleichzeitig ist es auch jener, welcher das Licht bei den Blitzen vom IPL Gerät absorbiert. Die Wahrscheinlich ist somit groß, dass bei gebräunter Haut leichte Verbrennungen herbeigeführt werden.

Lesetipp: Kann die IPL Haarentfernung auch im Intimbereich durchgeführt werden?

Bei Einnahme lichtsensibilisierender Medikamente

Du nimmst derzeit Medikamente? Kläre vor einer IPL Haarentfernung ab, ob diese nicht deine Lichtempfindlichkeit beeinflussen.

Einige Medikament führen dazu, dass Du eine höhere Lichtsensibilität aufweist. Dazu gehören u.a.  Neuroleptika, Antibiotika, Chemotherapeutika, harntreibende Mittel, Antidiabetika oder auch Bluthochdruckmittel. Da das IPL Gerät mit Lichtblitzen arbeitet, können durch die Einnahme dieser Medikamente schwerwiegende Hautreaktionen provoziert werden. Dazu zählen Ausschläge und Verbrennung. Damit dies nicht geschieht, solltest Du unter diesen Umständen von der lichtbasierten Haarentfernung absehen.

Bei bestimmten Krankheiten

Krankheiten, wie Hautkrebs, Hautläsionen, Epilepsie, Gefäßerkrankungen, Blutgerinnungsstörungen, Lichtallergie oder Herzerkrankungen, machen sich für die Haarentfernung mit einem IPL Gerät ungeeignet. Solltest Du eine Chemotherapie machen, darf außerdem kein IPL Gerät angewendet werden. Oft wird darüber hinaus dazu geraten, die IPL Haarentfernung auch in Zukunft nicht an Stellen zu verwenden, die einst Strahlen ausgesetzt waren. Grundsätzlich gilt aber bei jeder Krankheit oder Medikamenteneinnahme: Frag deinen Arzt (!), bevor Du dir ein IPL Gerät zulegst oder für eine Laser Haarentfernung ins Kosmetikstudio gehst.

Übrigens: Hier haben wir mehr über die Risiken und Nebenwirkungen einer IPL Haarentfernung zusammengetragen.

Stellen, die nicht für die IPL Haarentfernung geeignet sind

Mehr über die Funktionsweise der IPL Haarentfernung erfahren (Link klicken) >

Unabhängig deines eigentlichen Zustandes oder deiner Haut- und Haarfarbe, sind einige Stellen am Körper einfach für die Haarentfernung mit Licht ungeeignet. Bei Muttermalen und Leberflecken gilt dasselbe Prinzip wie bei dunkler Haut. Hier befindet sich besonders viel Melanin, Es kann infolgedessen zu Verbrennungen an den besagten Stellen kommen. Hast Du in einem Bereich also vermehrt Muttermale oder Sommersprossen, solltest Du diesen bei der langfristigen Haarentfernung ganz aussparen. Einzelne Punkte kannst Du wiederum abdecken. Dasselbe gilt überdies für Tattoos. Doch nicht nur Stellen, welche sozusagen “dunkler” erscheinen, sondern alle Bereiche, an denen Besonderheiten sind, dürfen nicht mit den Blitzen in Berührung kommen. Narben, Hautekzeme oder Besenreise sollen ausgespart werden.

IPL Haarentfernung bei Schwangeren?

Es gab bislang keine Forschung bezüglich der Haarentfernung mit Licht bei Schwangeren und Stillenden. Das heißt nicht, dass es für diese Personengruppe geeignet ist. Vielmehr gilt in diesem Fall, dass von der IPL Haarentfernung abgelassen werden sollte, um etwaige Gefahren für die Gesundheit von Mutter und Kind zu verhindern.

! Die Infos auf dieser Webseite ersetzen nicht die Meinung eines Arztes

Dieser Artikel ersetzen in keinem Fall die Meinung eines ausgebildeten Kosmetiker oder Arztes und sollten nicht als professionelle und individuelle Beratung betrachtet werden. Die hier stehenden Tipps, Informationen und Hinweise sollten nicht zur Eigendiagnostik sowie Therapie angewendet werden. Gerade bei Menschen mit akuten Hautproblemen oder Schwangeren raten wir vor einer IPL Haarentfernung dringend zu einer Absprache mit einem Facharzt.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Hier findest Du ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Hey! Wir nutzen Cookies, um Dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren diese Cookies aber erst, wenn Du auf "Akzeptieren" klickst. Weitere Informationen

Wir nutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen Dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die Du sehen willst.

Schließen