IPL-Haarentfernung am Körper mit dem Philips SC 2008/11 Lumea Precision Plus

(Vorige Leser haben diesen Ratgeber mit 5/5 Sternen bewertet. Wir sagen DANKE! | Bitte bewerte auch Du diese Webseite nach dem Lesen des Beitrags > )

Philips SC 2008/11 Lumea Precision Plus ist womöglich die optimale Lösung für glatte und geschmeidig weiche Haut. Das besondere an dieser Art der Haarentfernung ist, dass die Anwenderin oder der Anwender keinerlei Schmerzen wie etwa beim Epilieren verspüren.

Nicht mehr nur beim Kosmetiker: Mit den Top Produkten von Philips gelingt eine IPL Haarentfernung Zuhause.

Auch benötigen sie für eine Anwendung nur wenige Minuten – undenkbar für jeden, der regelmäßig auf den Rasierer zurückgreift. Eine letzte, ganz spezielle Besonderheit ist allerdings, dass das Haarwachstum mit der regelmäßigen Anwendung des Philips Lumea Precision Plus immer stärker eingeschränkt wird, bis schließlich fast keine Haare mehr nachwachsen. In diesem Artikel möchten wir Ihnen mehr Informationen zur Haarentfernung mit dem Philips Lumea Precision Plus liefern.

Letzte Aktualisierung am 24.05.2019. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API.

Das interessiert Dich sicherlich nach diesem Beitrag

Wie funktioniert der Philips Lumea Precision Plus?

Als IPL-Gerät eignet sich der Philips SC 2008/11 Lumea Precision Plus für die dauerhafte Haarentfernung. Mithilfe der IPL-Technologie (Intense Pulsed Light), sendet das Gerät Lichtimpulse aus. Diese dauern nur wenige Millisekunden an, dringen bis in die Haarwurzel vor und sind maßgeblich für die IPL-Haarentfernung. Dort reagieren sie dann mit dem Melanin, das sich in den Haarfolikeln befindet. Bei dieser Reaktion entsteht Wärme – etwa 73 Grad Celsius. Da die menschliche Körpertemperatur bei 37 Grad Celsius liegt, sind die entstehenden Temperaturen für die Haarwurzel natürlich viel zu hoch und verursachen so eine sogenannte selektive Phototermlyse. Hierbei veröden die Haare und die Haarwurzeln punktgenau.

Die Folge sind aber nicht etwa hunderte Haare, die allesamt ausfallen. Das liegt an den verschiedenen Wachstumsphasen, die jedes Haar durchläuft. Durchschnittlich befinden sich meist lediglich 20 Prozent der Haare in ein und der selben Wachstumsphase. Die Lichtimpulse der IPL-Haarentfernung können allerdings nur in einer bestimmten Wachstumsphase bis hin zur Haarwurzel gelangen. Daher muss die Behandlung besonders in der Anfangszeit häufiger durchgeführt werden, sodass alle Haarwurzeln behandelt werden können.

Doch die IPL-Technologie wirkt noch auf eine ganz andere Art und Weise. In den Haarwurzeln befinden sich nämlich die Wachstumszellen, die dafür verantwortlich sind, dass die Haare an Beinen und Armen, im Gesicht und in der Bikinizone wachsen. Bei der Zerstörung der Haarwurzeln werden auch jene Zellen zerstört. So fallen die Haare nicht nur nach und nach aus – nach einigen Anwendungen wachsen auch keine oder nur noch wenige Haare nach.

Lesetipp: Hier erfahren Sie alles zu den Risiken der IPL Haarentfernung.

Ist die IPL-Haarentfernung auch für Sie geeignet?

Die dauerhafte Haarentfernung mit IPL-Technologie eignet sich zwar für viele, allerdings nicht für alle Menschen. Ganz wichtig ist zunächst, dass das Gerät ausschließlich von Erwachsenen verwendet wird.

Menschen mit dunkler Haut sollten eine fachmännische Haarentfernung aufsuchen.

Wie bei den Philips Lumea Geräten üblich, hängt die Eignung für dieses Gerät aber auch vom Haar- und vom Hauttypen ab. So wird die Laser Haarentfernung nur dann Erfolge erzielen können, wenn Ihre Haare von Natur aus dunkelblond, schwarz oder braun sind. Bei helleren Haaren, etwa bei hellblonden, weißen oder grauen, aber auch bei roten Haaren, kann die Laser Haarentfernung nicht viel ausrichten. Das liegt insbesondere daran, dass die ausgesendeten Lichtimpulse vom Melanin, also von den Farbpigmenten, die sich in den Haaren befinden, absorbiert wird. Nur durch diese Absorption entwickelt sich der gewünschte Effekt. Verfügen die Haare nun über eine zu geringe Konzentration an Melanin, können auch die Lichtimpulse nicht so stark absorbiert werden. Folglich fallen die Haare nicht aus.

Mehr über die Funktionsweise der IPL Haarentfernung erfahren (Link klicken) >

Was den Hauttypen betrifft, so geht es auch hier um das enthaltene Melanin. Die IPL-Haarentfernung eignet sich nämlich nur für sehr helle, helle, leicht gebräunte und gebräunte Hauttöne, nicht aber für sehr dunkle Hauttöne. Das spielt besonders in gesundheitlicher Hinsicht eine Rolle. Wird die dauerhafte Haarentfernung auf sehr dunkler Haut durchgeführt, absorbiert das in der Haut befindliche Melanin die ausgesendeten Lichtimpulse. So können Hautirritationen entstehen, die sich von leichten und mittelschweren Verbrennungen über Blasenbildung bis hin zu Farbstörungen äußern können.

Mehr über die geeigneten Haut- und Haartypen erfahren Sie hier (Link klicken).

Letzte Aktualisierung am 24.05.2019. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API.

Enthaarung für (fast) den ganzen Körper

Nicht jedes Gerät zur Enthaarung eignet sich für den gesamten Körper. Der Philips Lumea Precision Plus hingegen eignet sich sowohl für die Enthaarung der Beine und der Arme, des Bauches, der Achselhöhlen und des Intimbereiches, als auch für die permanente Haarentfernung im Bereich des Gesichts, wie Kinns, der Oberlippe oder der Koteletten. Die Anwendungszeit variiert hier teilweise stark. So dauert die Gesichtsbehandlung pro Bereich lediglich eine Minute. Auch die Bikinizone und die Achselhöhlen lassen sich in jeweils einer Minute enthaaren. Die Unterschenkel hingegen benötigen jeweils etwa acht Minuten regelmäßige Lichtimpulse.

Letzte Aktualisierung am 24.05.2019. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API.

Zubehör und Aufsätze

Zusätzlich zu dem IPL-Gerät erhalten Sie eine Tasche zur Aufbewahrung. Diese schützt den Philips Lumea Precision Plus vor Staub und anderen äußeren Einflüssen. Darüber hinaus ist natürlich auch ein Multispannungs-Ladegerät im Lieferumfang enthalten. Das war neben den Bedienungsanleitungen aber noch lange nicht alles. Zu dem Philips-Gerät gehören insgesamt drei verschiedene Aufsätze. Mit einer besonders großen Auflagefläche von vier Quadratzentimetern eignet sich der Körperaufsatz – wie könnte es anders sein – für die dauerhafte Enthaarung an den Beinen, dem Bauch und den Armen. Etwas kleiner ist der Aufsatz für die Bikinizone mit einer Auflagefläche von zwei Quadratzentimetern. Durch die kleinere Auflagefläche wird die Haut der Bikinizone nicht ganz so stark strapaziert und übersteht die Behandlung so deutlich besser. Ein weiterer Aufsatz mit ebenfalls zwei Quadratzentimetern Auflagefläche ist der Aufsatz für das Gesicht. Da die Gesichtshaut besonders dünn und empfindlich ist, ist hier insbesondere eine sichere Anwendung wichtig.

Traumhaft dauerhaft geschmeidige Beine: Alles möglich mit dem Philips SC 2008/11 Lumea Precision Plus.

Lesetipp: Hier erfahren Sie mehr zu den Geräten von Philips und Braun.

Funktionen und Features

Die IPL-Geräte von Philips zeichnen sich in der Regel durch ausgesprochen innovative Funktionen aus. Kein Wunder also, dass sich jene Features auch beim Philips Lumea Precision Plus finden lassen. Eine davon sind etwa die fünf verschiedenen Intensitätsstufen. Sie tragen zu einer besonders sanften Behandlung bei. Darüber hinaus helfen sie bei der Anwendung an sensiblen Stellen oder auf empfindlicher Haut. Geschützt wird die Haut darüber hinaus aber auch durch den integrierten UV-Filter und durch das integrierte Sicherheitssystem. Letzteres sorgt dafür, dass nur dann Lichtimpulse abgegeben werden, wenn das IPL-Gerät im direkten Kontakt zur Haut steht.

Bei der Anwendung selbst können Sie wählen zwischen “Gleiten und Blitzen” und “Schritt und Blitzen”. Während Sie in dem einen Modus langsam mit dem Gerät über die Haut gleiten, während dieses regelmäßig Blitze abgibt, gehen Sie in dem anderen Modus schrittweise vor. So können Sie insbesondere kurvige Bereiche sehr sorgfältig behandeln.

Lesetipp: Hier erfahren Sie, was vor und nach einer Behandlung beachtet werden sollte.

Hat Stiftung Warentest bereits einen Philips SC 2008/11 Lumea Precision Plus Test durchgeführt?

  • Nach unseren Recherchen hat die Verbraucherzentral Stiftung Warentest bislang keinen  IPL Geräte Test durchgeführt. Auf der Webseite der Verbraucherzentrale finden Sie allerdings hilfreiche Informationen zur dauerhaften Haarentfernung.
  • Viele ausführliche Test mit authentischen Rezensionen finden Sie überigens auf der Online-Plattform Youtube.

Die richtige Anwendung

Wenn Sie einmal mit der Anwendung des Philips SC 2008/11 Lumea Precision Plus begonnen haben, sollten Sie die das Gerät in den nächsten 14 Tagen etwa vier Mal nutzen. So sorgen Sie dafür, dass die Lichtimpulse in so gut wie alle Haarwurzeln eindringen und vom enthaltenen Melanin absorbiert werden können. Bereits nach dieser kurzen Zeit sollten Sie erste Ergebnisse der IPL-Haarentfernung erkennen können.

Das weitere Vorgehen bei der IPL-Haarentfernung hängt nun allerdings von Ihrem Haar- und Hauttypen ab. Haben Sie sehr helle Haut und dunkle Härchen, werden sie in kürzerer Zeit deutlich größere Unterschiede erkennen können, als Anwender mit gebräunter Haut und etwas helleren Härchen. Entsprechend angepasst sollte daher auch der Anwendungszeitraum werden.

Wenn sich kaum mehr Härchen bemerkbar machen, können Sie vorerst auf die Anwendung verzichten. Nun sollte eine Behandlung alle zwei bis drei Monate vollkommen ausreichend sein.

Lesetipp: Hier geben wir Ihnen alle Informationen zu den Kosten der dauerhaften Haarentfernung.

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Hier findest Du ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Hey! Wir nutzen Cookies, um Dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren diese Cookies aber erst, wenn Du auf "Akzeptieren" klickst. Weitere Informationen

Wir nutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen Dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die Du sehen willst.

Schließen