Damenbart dauerhaft entfernen – Über Anwendung, Kosten und Risiken

Letzte Aktualisierung am 13.08.2019. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API. Es handelt sich hierbei um keinen eigens durchgeführten Produkt Test (Weitere Informationen in der Fußzeile).

Damen und Frauen aufgepasst – Rasierer und Epilierer gehören der Vergangenheit an!

Damenbart dauerhaft entfernen? Das ist heutzutage kein Problem.

Um in der Öffentlichkeit einen gepflegten Eindruck zu machen, sollte neben den Haaren an Beinen und Achseln vor allem die Gesichtshaare am besten dauerhaft gründlich entfernt werden. Im steigenden Alter ist der Damenbart aufgrund eines erhöhten Testosteronspiegels oder generellen Veränderungen im Hormonhaushalt in der Regel völlig normal. Laut Statistiken leiden ca. 5-10 Prozent aller Frauen im gebärfähigen Alter unter den Härchen im Gesicht.

Viele Frauen fühlen sich damit – aufgrund des eigentlich männlichen Geschlechtsmerkmals – häufig ziemlich unattraktiv in ihrer Haut. Idealerweise soll der Damenbart mit modernen Methoden, wie z.B. der IPL Haarentfernung, für immer entfernt werden. Wie das genau geht, was man dabei beachten sollte und mit welchen Kosten bei einer dauerhaften Haarentfernung zu rechnen ist, möchten wir Dir nachfolgend aufzeigen. Freu Dich auf einen informativen Ratgeber 🙂

Letzte Aktualisierung am 21.08.2019. Die gezeigten Produkte sind mit Affiliate Links versehen und die Bilder von der Amazon API. Es handelt sich hierbei um keinen eigens durchgeführten Produkt Test (Weitere Informationen in der Fußzeile).

Das solltest Du nach diesem Artikel unbedingt lesen

Die wichtigsten Informationen vorab

  • Der Damenbart kann mit einem IPL Gerät oder in einem Institut dauerhaft entfernt werden
  • In der Summe ist die Anschaffung eines IPL Gerätes günstiger als die Behandlung in einem Institut
  • Für Frauen mit einem sehr hellen Damenbart ist die klassische Laser Haarentfernung nicht geeignet. Für diejenigen kann jedoch eine SHR Haarentfernung Abhilfe schaffen.
  • Die Kosten für ein IPL Gerät belaufen sich – je nach Hersteller und Funktionsumfang – auf 200 bis 400 Euro.
  • Eine IPL Haarentfernung ist grundsätzlich nicht gefährlich. Einige Dinge sollten dennoch beachten werden, um mögliche Nebenwirkungen zu minimieren. Dazu im weiteren Verlauf des Textes mehr.

Die Methoden zur dauerhaften Entfernung des Damenbartes

Damenbart lasern? Noch immer verwechseln viele den Unterschied zwischen einer IPL und Laser Haarentfernung.

Den Damenbart lasern? Kein Problem! Grundsätzlich besteht die Möglichkeit die lästigen Gesichtshaare mit Hilfe eines IPL Gerätes oder durch eine Laserbehandlung bei einem Fachmann zu entfernen (Unterschied: siehe Abbildung.).
Wer sich für Ersteres entscheidet, muss für die innovativen Haarentferner mit einmaligen Anschaffungskosten von ca. 200-400 Euro rechnen. Die IPL Geräte arbeiten mit Xenonlampen die Lichtblitze auf die Härchen strahlen. Das Licht wird durch das Melanin in den Haaren aufgenommen, an die Haarwurzel weitergeleitet und dort in Wärme umgewandelt. Die Wärme sorgt dafür, dass die biologische Struktur des Haares verloren geht und die Härchen mit der Zeit nicht mehr nachwachsen.
Doch leider ist die Haarentfernung mit Licht nicht für jede Frau geeignet: Wer einen sehr hellen Damenbart hat, wird mit der Methode keine Erfolge erzielen. Aufgrund des fehlenden Melanins in den Haaren können die Lichtblitze der Geräte nicht absorbiert werden, was in Einzelfällen sogar zu leichten Verbrennungen auf der Haut führen kann. Außerdem ist die lichtbasierte Methode für Menschen mit dunkler Haut ungeeignet, wobei die Laser nicht zwischen Haut und Haare differenzieren können. Auch hier drohen unangenehme Nebenwirkungen.

Lesetipp: Du möchtest deinen Damenbart entfernen? Unter dem eingebunden Link haben wir alle Methoden ausführlich vorgestellt.

Den Damenbart dauerhaft entfernen: Mit diesen Kosten solltest Du rechnen

Wie bereits erwähnt, liegen die Kosten für ein IPL Gerät – je nach Funktionsumfang und Hersteller – bei 200 bis 400 Euro. Die Vorteile eines solchen Gerätes sind offensichtlich: Die Haare können in den eigenen vier Wänden mühelos und effektiv entfernt werden. Zudem kann der Haarentferner nicht nur für lästige Gesichtshaare, sondern für alle Körperbereich – wie die Bikinizone oder die Achseln – eingesetzt und von der ganzen Familie genutzt werden.

Anders steht es um die langfristige Haarentfernung  bei einem Institut, wo ein ausgebildeter Kosmetiker oder Arzt die Haare mit einem Laser entfernt. Hier bestimmen sich die Gesamtkosten aus der Anzahl der notwendigen Behandlungen, welche insbesondere von der Struktur und Dichte deiner Haare abhängig ist. Bei einer normalen Gesichtsbehaarung werden üblicherweise 4-8 Sitzungen nötig. Außerdem hängen die Preise für die einzelnen Sitzungen von deinem Wohnort und dem ausgewählten Institut ab. Um dir eine ungefähre Vorstellung über die Kosten geben zu können, haben wir Institute aus verschiedenen Städten verglichen und einen Mittelwert gebildet. Schaue dafür einfach in die nachfolgende Tabelle.

StadtKosten pro Sitzung Gesamtkosten (für 7 Sitzungen)
Berlin50 €350 €
München55 €385 €
Frankfurt40 €280 €
Köln50 €350 €
Heidelberg40 €280 €
Gebildeter Mittelwert: Ungefähre Gesamtkosten für das Lasern des Oberlippenbarts (Stand: März 2019) ~ 329 €
Berlin50 €350 €
München60 €420 €
Frankfurt45 €315 €
Köln50 €350 €
Heidelberg40 €280 €
Gebildeter Mittelwert: Ungefähre Gesamtkosten für das Lasern des Kinns (Stand: März 2019) ~ 343 €

Ich habe einen sehr hellen Damenbart – Welche Methode ist für mich geeignet?

Frauen, die sehr helle Haare im Gesicht haben, sollten auf die SHR Technik setzen. Der Ausdruck „SHR“ steht für Super Hair Removal und ist eine der modernsten Techniken der Kosmetikbranche. Ein SHR-Laser arbeitet ähnlich wie ein IPL Geräte, wobei dieser – anders als bei der üblichen Laser Haarentfernung – auf die Stammzellen der Haut abzielt.
Dies ermöglicht, dass auch ohne das Farbpigment Melanin eine langfristige Haarbeseitigung möglich wird. Die SHR Haarentfernung kann mit keinem Gerät für Zuhause durchgeführt werden, sondern muss stets durch einen Fachmann erfolgen. Wenn Du mehr über die SHR Technik erfahren möchtest, klicke einfach auf einen in diesem Abschnitt hinterlegten Link.

Übrigens: Hier findest Du drei wirksame Hausmittel gegen den Damenbart.

Damenbart lasern? Das ist heutzutage kein Problem.

Welche Risiken bestehen bei der dauerhaften Beseitigung des Damenbartes?

In der Regel ist eine lichtbasierte Haarentfernung ungefährlich. In selten Fällen kann es zu leichten Nebenwirkungen auf der Haut kommen. So sind nach der Behandlung beispielsweise ungefährliche Rötungen möglich. Viele Anwender berichten von einem Jucken oder Kribbeln nach dem Einsatz des Gerätes. Grundsätzlich solltest Du vor der Anwendung darauf achten, dass deine Haut in einem gesunden Zustand ist. In keinem Fall sollten Tattoos, Akne oder Wunden mit dem Gerät bestrahlt werden. Um die Risiken und Nebenwirkungen zu minimieren, sollten zudem einige Dinge vor der Anwendung beachtet werden. Mehr Informationen diesbezüglich haben wir Dir unter dem nachfolgenden Link zusammengetragen: Was muss man vor und nach einer IPL Haarentfernung beachten?

! Bitte beachte: Dieser Artikel ersetzen in keinem Fall die Meinung eines ausgebildeten Kosmetikers oder Arztes und sollten nicht als professionelle und individuelle Beratung betrachtet werden. Die hier stehenden Tipps, Informationen und Hinweise sollten nicht zur Eigendiagnostik sowie Therapie angewendet werden. Gerade bei Menschen mit akuten Hautproblemen oder Schwangeren raten wir vor einer IPL Haarentfernung dringend zu einer Absprache mit einem Facharzt.

Eine natürliche Alternative zum Lasern

Wer der revolutionären IPL Haarentfernung den Rücken kehren möchte, kann auf anderen Methoden zurückgreifen, um sich lästige Stoppeln im Gesicht zu entfernen. Insbesondere die goldbraune Zuckerpaste – welche häufig auch unter dem Namen „Sugaring“ bekannt ist – wurde in den letzten Jahren in zentraleuropäischen Ländern zunehmend beliebter. Im Nahen Osten wird sie schon seit Jahrhunderten verwendet, um sich Haare am ganzen Körper für bis zu 5 Wochen zu entfernen. Vornehmlich für naturbewusste Menschen sowie Sparfüchse ist die Paste eine echte Empfehlung: Die Zuckerpaste besteht lediglich aus Zucker, Zitrone und Wasser und lässt sich für wenige Euros Zuhause selbst herstellen. Wer die Paste nicht selbst fertigen möchte, kann sie auch in der lokalen Drogeriekette, wie beispielsweise DM, erwerben.

Übrigens: Wir raten von der Anwendung eines Rasierers für den Damenbart stark ab. Einerseits wachsen die Haare bereits nach wenigen Tagen wieder nach, anderseits kann das Rasieren des Bartes zu einem unschönen Rasurbrand führen.

Hier findest Du ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

HALT STOPP! DIE BESTEN ANGEBOTE & BESTSELLER IM ÜBERBLICK? 😍😍🤗

RASIERER ♀️

RASIERER

EPILIERER

IPL GERÄT

SUGARING & WAX

ENTHAARUNGSCREME

Hinweis: Es handelt sich hierbei um Affiliate-Links zu Amazon (*). Mehr Informationen diesbezüglich kannst Du der Fußzeile entnehmen.

Hey! Wir nutzen Cookies, um Dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren diese Cookies aber erst, wenn Du auf "Akzeptieren" klickst. Weitere Informationen

Wir nutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen Dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die Du sehen willst.

Schließen